Perspektive

Unser Geheimnis:

Präzision, höchste Qualität und Liebe zum Detail

Collage schöner Zähne

Wann unsere Arbeit perfekt ist?

Wenn man sie nicht sieht!

Mann mit Lächeln

Sie haben eine Herausforderung für uns?

Wir erfüllen Sie!

Implantattechnik

Gerade in den letzten Jahren ist ein deutlicher Anstieg der implantatgetragenen Versorgungen zu beobachten. Immer häufiger bekommt das Implantat als Versorgungsform vom Zahnarzt und dem Patienten den Vorzug.

Wir beschäftigen uns seit langem intensiv mit dieser Art von Zahnersatz und besitzen mittlerweile einen großen Erfahrungsschatz, den wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen möchten.

Unser Augenmerk richtet sich auf:

  • Einzelzahnimplantate in der Front mit Titan- oder individuellen Zirkonaufbauten
  • Zahnreihenverlängerung im Seitenzahnbereich, auch auf Zirkongerüsten
  • Schaltsituationen mit Implantaten und natürlichen Pfeilern in Kombination
  • Kieferumfassenden festsitzenden oder herausnehmbaren Zahnersatz
  • Doppelkronen oder Stegkonstruktionen in Verbindung mit der bewährten Galvanotechnik

Wir fertigen auf diversen Systemplattformen wie z.B.:

  • Straumann
  • Neoss
  • TrioLogic Dentaurum
  • Medentis/Templant/ICX
  • Camlog
  • Nobel Biocare
  • Dentsply / Ankylos / Friadent
  • Alphatech
  • Reuter Systems Oneday
  • Lifecore
  • Bego Semados
  • Astratech
  • 3i
  • Tri Implant
  • Wital
  • und viele andere Systeme

3D-Planung mit Durchblick

In einer geprüften Fortbildung über mehrere Monate – dem Curriculum Implantatplanung des DGZI (Deutsche Gesellschaft Zahnärztlicher Implantologie) – haben wir uns befähigt und autorisiert, 3D-Planungen mit der entsprechenden Planungssoftware durch zu führen.

Wir verfügen über ein modernes, computergestütztes Verfahren, das eine exakte Platzierung von Zahnimplantaten im Kiefer ermöglicht. Eingesetzt wird dabei eine entsprechende Planungssoftware zur dreidimensionalen Darstellung der Implantat-Position im Kieferknochen. Grundlage hierzu ist ein CT (Computertomographie) oder ein DVT (Digitale Volumentomographie). Diese Daten werden in die Planungssoftware eingelesen und die virtuelle Fahrt durch den Kieferknochen kann beginnen. Der Zahntechniker erstellt in Zusammenarbeit mit dem Kieferchirurg aus den ermittelten Daten eine genaue Bohrschablone.

Während der Operation arbeitet somit der Zahnarzt oder der Kieferchirurg nach einem festgelegten Bohrplan, aus dem die exakte Position der Implantate hervorgeht. So werden die Implantate aus chirurgischer und gleichzeitig aus zahntechnischer Hinsicht optimal im Kiefer platziert.

Für den Patienten bietet diese Vorgehensweise einen enormen Vorteil und vor allem mehr Sicherheit, denn das Risiko einer Falschplatzierung wird bereits in der Planung und somit lange vor dem chirurgischen Eingriff deutlich minimiert. Die Kosten die hierbei zusätzlich in der Planung entstehen, können durch verkürzte Operationszeiten und im Verlaufe der weiteren technischen Schritte weitgehend wieder eingespart werden.

Für ein persönliches Gespräch stehen wir Ihnen gerne und jederzeit zur Verfügung.

Service-Hotline
Kontaktaufnahme per E-Mail oder Formular
Karte/Wegbeschreibung